Mineralwasser ist der beliebteste Durstlöscher der Deutschen. Aber das Naturprodukt kann noch mehr! Auf der Internetseite der Informationszentrale Deutsches Mineralwasser können Sie zudem Ihren Wissensdurst stillen. Neben zahlreichen Informationen zum Naturprodukt Mineralwasser finden sich u.a. Tipps zum richtigen Trinken. Mineralwasser ist aber auch Grundzutat vieler Cocktails und hat in der modernen, leichten Küche einen festen Platz. Erfahren Sie mehr unter: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser

Bad Brambacher – GREEN BRAND

Natürlichkeit im Einklang mit der Natur

Das GREEN BRAND Gütesiegel ist eine Auszeichnung für „grüne“ Marken des täglichen Lebens, die auf das zunehmende Bewusstsein der Bevölkerung für mehr Nachhaltigkeit, Umweltschutz und gesunden Lebensstil eingehen. Info unter www.green-brands.org

Eine intakte Umwelt und ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen sind für Bad Brambacher Selbstverpflichtung zum Wohle der Natur.

Natürlichkeit der Produkte

Immer mehr Menschen wünschen sich Lebensmittel und Getränke natürlichen Ursprungs. Bad Brambacher garantiert ein Höchstmaß an Natürlichkeit seiner Produkte.

✓   Zutaten natürlichen Ursprungs
✓   Natürlich ohne Farbstoffe
✓   Natürlich ohne künstliche Süßstoffe & Aromen
✓   Natürlich ohne künstliche Konservierungsstoffe

Entstehung von Mineralwasser

Bevor natürliches Mineralwasser in die Flasche gelangt, hat es einen langen Weg hinter sich gebracht. Niederschlagswasser aus Regen, Schnee oder Hagel ist Mineralwasser in seiner ursprünglichsten Form. Es dringt in den Boden ein und sickert bis zu mehrere hundert Meter tief in die Erde. Die Gesteinsschichten, die das Wasser im Laufe der Jahrhunderte durchdringt, sind verantwortlich für den Geschmack des späteren Mineralwassers. Das Wasser wird gereinigt und nimmt wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente auf, welche je nach Gesteinsart in unterschiedlicher Konzentration und Zusammensetzung das Wasser natürlich anreichern. Das Wasser sickert weiter und solange durch die Bodenschichten, bis es an eine undurchlässige Schicht stößt - beispielsweise Ton, und sich in tiefen, vor Verunreinigungen geschützten Grundwasserschichten sammelt. Der lange Weg durch die Gesteinsschichten garantiert die besondere natürliche Reinheit des natürlichen Mineralwassers.

Naturprodukt Mineralwasser

Natürliches Mineralwasser stammt aus unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten, ursprünglich reinen Wasservorkommen. Es enthält von Natur aus Mineralstoffe und muss direkt an der Quelle abgefüllt werden. Zudem benötigt natürliches Mineralwasser, als einziges Lebensmittel in Deutschland, eine amtliche Anerkennung. Wir empfehlen natürliches Bad Brambacher Mineralwasser – „Vom Besten der Natur“. Mit einem ausgewogenen Gehalt an Mineralstoffen und von natriumarmer Qualität – besonders gut für die Zubereitung von Säuglingsnahrung und für die natriumarme Ernährung geeignet.

Mineralwasser und andere Wässer

Naturprodukt Mineralwasser

Natürliches Mineralwasser stammt aus unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten, ursprünglich reinen Wasservorkommen. Es enthält von Natur aus Mineralstoffe und muss direkt an der Quelle abgefüllt werden. Zudem benötigt natürliches Mineralwasser, als einziges Lebensmittel in Deutschland, eine amtliche Anerkennung.

Naturprodukt Heilwasser

Natürliches Heilwasser entspringt unterirdischen und vor Verunreinigung geschützten Wasservorkommen. Es muss direkt am Quellort abgefüllt und amtlich anerkannt werden. Zudem unterliegt es dem Arzneimittelgesetz. Durch seine besondere Kombination an Mineralstoffen besitzt es eine vorbeugende, lindernde oder heilende Wirkung, die anhand von wissenschaftlichen Untersuchungen belegt ist.

Quellwasser

Quellwasser stammt aus unterirdischen Wasservorkommen und muss am Quellort abgefüllt werden. Es unterliegt der Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTVO), wird jedoch nicht amtlich anerkannt. In seiner Zusammensetzung muss es den Anforderungen für Trinkwasser entsprechen. An Quellwasser werden nicht dieselben hohen Reinheitsanforderungen gestellt wie an Mineralwasser.

Tafelwasser

Tafelwasser wird industriell hergestellt und ist daher kein Naturprodukt. Es kann ein Gemisch aus verschiedenen Wasserarten und anderen Zutaten sein. Erlaubt sind die Mischung von Trinkwasser, Mineralwasser, Natursole, Meerwasser sowie die Zugabe von Mineralstoffen und Kohlensäure. Für die Mischungsverhältnisse gibt es keine gesetzlichen Vorschriften, es müssen jedoch die Anforderungen für Trinkwasser eingehalten werden.

Trinkwasser (Leitungswasser)

Trinkwasser wird in Deutschland zu etwa zwei Dritteln aus Grundwasser und zu einem Drittel aus Oberflächenwasser (Flüsse, Seen, Talsperren) gewonnen, daher kann es zahlreichen Umwelteinflüssen ausgesetzt sein. Bevor es aus dem Wasserhahn kommen darf, muss es in der Regel erst zu Trinkwasser aufbereitet (gereinigt und desinfiziert) werden. Für die Aufbereitung sind eine Vielzahl von Verfahren und chemischen Hilfsstoffen zugelassen. Die Trinkwasserverordnung regelt die Qualität des Trinkwassers und die Trinkwasserversorger sind letztendlich verantwortlich für die Qualität des Wassers, bevor es ins Rohrnetz eingespeist wird.

Mineralwasser für Babys

Bei der Zubereitung von Säuglingsnahrung sollten Eltern besonders sorgsam sein, denn sie wollen nur das Beste für den Nachwuchs. Mineralwasser mit dem Hinweis „Geeignet zur Zubereitung von Säuglingsnahrung“ wird besonders intensiv geprüft. Es muss strenge, genau definierte Kriterien erfüllen, die gesetzlich geregelt sind. So wird garantiert, dass alle Inhaltsstoffe den besonderen Bedürfnissen von Säuglingen entsprechen. Nur Mineralwässer, die diese Eigenschaften erfüllen, dürfen mit dem besonderen Hinweis auf dem Etikett werben. Wir empfehlen natürliches Bad Brambacher Mineralwasser, denn es erfüllt im hohen Maße die gesetzlichen Qualitätsvorgaben und ist somit für die Zubereitung von Säuglingsnahrung bestens geeignet.

Mineralstoffe & Spurenelemente

„Ohne sie geht nichts im Leben – Mineralstoffe und Spurenelemente“
Mineralien und Spurenelemente sind Stoffe, die der Körper nicht selbst herstellen kann, aber dringend benötigt. Ein ausreichendes Angebot ist die Voraussetzung für Gesundheit, Vitalität und Leistungsfähigkeit. Natürliches Mineralwasser enthält von Natur aus Mineralstoffe und Spurenelemente in gelöster Form. So gelangen sie direkt in die Blutbahn und können vom Körper rasch aufgenommen und verwertet werden. Man spricht hier von einem Lebensmittel mit hoher Bioverfügbarkeit.
Aber auch schwach mineralisierte Wässer, wie beispielsweise das natürliche Bad Brambacher Mineralwasser, haben ihre Vorteile. Sie werden häufig aufgrund ihres sanften und milden Geschmacks gewählt.
TIPP: Natürliches Bad Brambacher Mineralwasser enthält von Natur aus einen ausgewogenen Gehalt an Mineralstoffen und ist von natriumarmer Qualität - also besonders gut für die natriumarme Ernährung oder für die Zubereitung für Säuglingsnahrung geeignet.

Kohlensäure

Kohlensäure ist mehr als nur Sprudel: Perlende Erfrischung aus der Mineralwasserflasche. Für viele Menschen ist dies vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks. Kohlensäure-Fans freuen sich über das angenehme Kribbeln auf der Zunge und die erfrischende Wirkung im Mineralwasser. Dass Kohlensäure mehr bewirkt als das Zischen beim Öffnen der Flasche, wissen Gourmets schon lang, denn auch an Optik und Geschmack eines Mineralwassers hat sie einen großen Anteil. Unterschieden werden „klassische“ Mineralwässer mit viel Kohlensäure (ca. 7–8 g/l), „medium“ und „stille“ Wässer mit reduzierter Kohlensäure (4–5,5 g/l) und kohlensäurefreie Mineralwässer (weniger als 1g/l).

Nachhaltigkeit Gebinde

Die Verpackungssysteme der deutschen Mineralbrunnen müssen sehr verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Entsprechend vielseitig ist das Angebot an Flaschen und Kastensystemen. Für alle Anforderungen ... Klassisches oder stilles Mineralwasser, Fruchtschorlen & Co. Der Kunde verlangt heute nach Gebinden, die jeder Konsumsituation gerecht werden. Verbraucher genießen ihr Mineralwasser nicht nur am Esstisch oder am Arbeitsplatz. Sie wollen bspw. kleine Flaschen für unterwegs oder für den Sport, die klassische Glasflasche oder eine edle Gourmet-Flasche für viele verschiedene Konsumsituationen oder die Gastronomie.

Bad Brambacher steht mit seinen Gebinden für ein hohes Maß an Nachhaltigkeit. 99% Absatzanteil in umweltfreundlichen Gebinden.

  • Klassik Glas-Flasche (Mehrweg) Deutschlands erfolgreichste Mehrwegverpackung ist die „Perlenflasche“ der deutschen Mineralbrunnen. Die schlichte Einzigartigkeit im Design gibt Orientierung und schafft Vertrauen bei den Verbrauchern. Die „Perlenflasche“ kann rund 50 Mal neu befüllt werden.
  • Gourmet Glas-Flasche (Mehrweg) Neben der „Perlenflasche“ setzt Bad Brambacher die eigene Gourmet-Glasflasche ein. Die Gourmet-Flasche kann wie die Perlenflasche bis zu 50 Mal neu befüllt werden.
  • Convenience PET-Flasche (PETCYCLE) Bequem zu greifen, leicht zu tragen und kompakt zu verstauen – die bewährte PET-Flasche. Mit der PETCYCLE-Flasche hat sich Bad Brambacher für ein geordnetes Kreislaufsystem entschieden. Die gebrauchten PET-Flaschen werden in einem geschlossenem Kreislauf recycelt und wieder zu neuen PET-Flaschen gemacht.